Make a wish

"Make a wish"- once a year, cause it's CHRISTMAS TIME !!!

Die mir meist gestellte Frage war in den letzen zwei Wochen: Was wünscht du dir zu Weihnachten ?  Jedes Jahr auf's neue freue ich mich riesig auf die Weihnachtszeit. Das es tatsächlich Menschen gibt, die diese Zeit verabscheuen, kann ich nun mal gar nicht nachvollziehen. Bei all meiner Vorfreude muss ich dieses Jahr dennoch sagen, dass ich bis vor 1-2 Tagen noch überhaupt gar nicht in Weihnachtsstimmung gekommen bin. 

Woran lag das ? Ich glaube an dem "Stress" ( den ich mir natürlich immer selbst mache, weil ich so viele Dinge, die ich gerne mache- unter einen Hut bringen möchte ) den ich in der letzen Zeit gehabt habe. Mein Auslandssemster in Venlo neigt sich dem Ende zu, zusätzlich noch ein langer Aufenthalt auf dem internationalen Turnier in Roosendaal und dann noch zum Sport, mit Freunden treffen, Pi Pa Po... Jedenfalls komme ich Gott sei Dank in den letzten zwei Tagen ein wenig runter und kann die Weihnachtseuphorie voll und ganz auf mich zu strömen lassen ;-) Wenn ihr versteht was ich meine ?! Solange man diese Gefühle noch nicht an sich heran lässt und nicht so richtig entspannt ist, läuft man zum Beispiel durch eine super schön weihnachtlich geschmückte Stadt, am besten noch mit Weihnachtsmarkt UND findet es super stressig, ANSTATT entspannend und schön ..... 

Nun ja, jetzt wo ich mich mental bereit fühle, die Feiertage an zu gehen, empfinde ich den Weihnachts- Hokus- Pokus ganz nett. "Pre- Einstimmung" habe ich beim Plätzchenbacken vergangene Woche bei uns zu Hause schon eingeläutet... Da waren wir nur leider selbst Gastgeber.. Von daher nicht ganz soooo entspannt. Zum Stimmungshöhepunkt kam ich dann wahrscheinlich gestern, beim Adventskaffe im Stall. Das Stübchen war richtig schön weihnachtlich geschmückt und es gab leckeren Kuchen. UND wir waren mal nicht Gastgeber, sondern eingeladen...D.H. Entspannt. 

Prima! Genug um den heißen Brei geredet, komme ich zum wesentlichen. Was wünsche ich mir zu Weihnachten? 

Erstmal, habe ich mir eine coole App herunter geladen, die heißt "Wunderlist", gibt es im AppStore, in der ihr super einfach alle eure Listen( Einkaufsliste, To-Do- Liste, Weihnachtswunschliste) eintragen könnt und sogar mit Leuten teilen, bzw. verschicken könnt. Dazu noch klasse aufgeteilt und geordnet.. genau so, wie ich es mag. 

Also, wenn ich diese Liste betrachte, wünsche ich mir Folgendes: ( klickt auf die Namen, dann kommt ihr direkt zum Shop-Link) 

Eine Handy Hülle: von Moschino oder Stella McCartney

Eine Trink-Flasche von Soulbottle ( Denkt an euren ökologischen Fußabdruck, weniger Plastik, mehr wiederverwendbare Produkte nutzen.. ist nachhaltiger: You know;-) ) 

Meine Kosmetik-Serie von Shiseido: IBUKI ( Purifying Cleanser,...) 

Diese Blouson-Jacke von Equiline 

Eine neue Reithose ( die hat meine Oma "zugeteilt" bekommen und Sie wird sie auch aussuchen gehen, ich weiß nur in welches Geschäft sie fährt und die Besitzerin weiß gottseidank meine Größe... alles andere --> SURPRISE) 

Ein Fahrsicherheitstraining von Mercedes ( ich war von dem letzten so begeistert. Anfang des Jahres habe ich das Basic Onroad Training gemacht) 

Ja, das war es eigentlich ich.. Was heißt "Das war's"...Eigentlich ist das ja schon ziemlich viel. Und an dieser Stelle, möchte ich auch noch meine grundsätzlichen Gedanken bezüglich Weihnachtsgeschenken äußern. Liebe Leute, Mädels&Jungs, Leser.. Weihnachten ist für mich ein ganz besonderes, familiäres und traditionelles Fest. Wenn man mich fragt, worauf ich mich an Weihnachten am meisten freue, sind das nicht die Geschenke, sondern der Fakt, dass das einzige Mal im Jahr meine komplette Familie ( 35 Leute) unter einem Dach ,zusammen am Tisch und vor dem Tannenbaum sitzen und uns der Rest der Welt völlig 'latte' ist. Also mal ehrlich, lecker Essen, noch mehr Essen und noch mehr Plätzchen, Gebäck und Co., dazu die liebe Verwandtschaft und eine so positive Entspannte und Zufriedene Stimmung... Etwas schöneres gibt es für mich nicht und das meine ich tot ernst. Die Tatsache, dass diese Stimmung noch durch Geschenke untermalt wird, finde ich schön.  Dennoch, artet die Schenkerei bei vielen so dermaßen aus, man fühlt sich so unter Druck beziehungsweise gezwungen nahezu Jedem etwas zu schenken. Dieser Druck/ Zwang dem man dort unterliegt ist so ein MIST !!! Man sollte nur aus dem einen, einzigen Grund verschenken, der wäre: dem Anderen eine Freude zu machen; zeigen, dass man sich Gedanken macht; und die Geste : Dankbarkeit dem Gegenüber auszustrahlen. Nicht mehr und nicht weniger. Deswegen, sage ich jedes Jahr prinzipiell: dass ich mir Nichts wünsche! Natürlich wollen die Rentergang, Mutti, Brudi diese eine  Geste ausdrücken, und geben sich nicht mit :" ich wünsche mir nichts" zufrieden. Dennoch, sollte man die ganze Wünscherei nicht ausreizen und übertreiben. Heil froh bin ich, dass ich mir um Geschenke für meine besten Freunden, Cousinen und Cousins und Stiefschwestern schon einmal keine Gedanken machen muss, da sie die selbe Meinung wie ich teilen. 

In diesem Sinne... denkt nochmal scharf über eure Weihnachtswünsche nach. Natürlich hoffe ich trotzdem, dass Sinn und Zweck dieses Posts ( euch zu inspirieren) voll und ganz geglückt ist. Ich werde in diesem Jahr meiner Mama ... Ha :D Ne... Jetzt wollte ich euch noch sagen, was ich wem schenke, aber das wäre ja doof... Dann wüssten Sie es ja schon :D Ups... 

Na gut, also bleibt frisch und munter, lasst euch vom Weihnachts-Wahnsinn packen und versprüht förmlich Lametta und Sternchen, 

Bis Bald, 

Anna